Skip to content

IHSE KVM-Technik unterstützt Spezialschiff der italienischen Marine für Taucheinsätze und U-Boot-Rettung

Oberteuringen, 16. Januar 2024 – IHSE Draco tera KVM-Technologie wurde für das Projekt „Special & Diving Operations-Submarine Rescue Ship” ausgewählt.

Das Programm der italienischen Marine für den Bau des hochspezialisierten Mehrzweckschiffs für Spezial- und Taucheinsätze sowie U-Boot-Rettung SDO-SuRS (Special & Diving Operations-Submarine Rescue Ship) ermöglicht dem Unterwasser- und Vorläuferkommando der Marine verbesserte und hochleistungsfähige Unterwasseroperationen. 

Das Schiff ist für den flexiblen Einsatz konstruiert und lässt sich je nach spezifischem Auftrag neu konfigurieren, um ein breites Spektrum an Aufgaben zu erfüllen. Unter anderem soll es Tauchaktivitäten, Suche und Räumung des Meeresbodens, Überwachung und Kontrolle kritischer Unterwasserinfrastrukturen, Unterwasserinspektionen und die Bergung von U-Booten unterstützen. 

IHSE arbeitet mit Leonardo zusammen, einem globalen Hochtechnologieunternehmen für Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung und Sicherheit, das für die fortschrittlichen Kommando- und Kontrollsysteme und die Hauptausrüstung des Schiffes verantwortlich ist. Die IHSE Draco tera KVM-Technologie ermöglicht die Datenübertragungs- und Umschalttechnik für den verzögerungsfreien Zugriff auf die komplexen Computersysteme des Projekts.  

Die Italian Defence Technologies erklärten: „Die Einheit wird mit äußerst zuverlässigem Equipment und Systemen ausgestattet, die von einer angemessenen Wartung begleitet werden, um die erforderliche Einsatzbereitschaft mit einem hohen Maß an Verfügbarkeit zu gewährleisten.“

Share this post

share
tweet
share
share
email