Broadcast Asia 2014

KVM für den professionellen Audio-, Film- und TV-Bereich

Singapur ist bekannt für seine Superlative. Ein winziger Staat, der trotz fehlender Bodenschätze mit enormer Wirtschaftskraft überzeugt und für modernste Technik steht. So überrascht es nicht, dass gerade hier einmal im Jahr die größte Broadcast-Messe Asiens stattfindet.

Vom 17.-20. Juni trafen sich dort wieder die großen internationalen Akteure des Rundfunk und Pro-AV-Bereichs. Dabei durfte IHSE natürlich nicht fehlen. Zusammen mit unserer Tochterfirma IHSE-APAC, die ihren Sitz direkt vor Ort in Singapur hat, präsentierten wir unsere neusten Produkt-Highlights für den Broadcastbereich.

Moderne Rundfunkstudios und Postproduktionsanbieter sind heutzutage auf den Einsatz von KVM-Technik angewiesen. Mit KVM-Extendern lassen sich die Arbeitsplätze von den Computern und Videoservern befreien, indem die Gerätschaften in klimatisierte Technikräume ausgelagert werden. Das sorgt dank der Platzersparnis und der Verbannung von Lüftergeräuschen und Abwärme von den Arbeitsplätzen für ein angenehmeres Arbeiten.

Der Einsatz von KVM-Matrixswitchen erlaubt zudem eine flexible Zuordnung von Quellen und Arbeitsplätzen. So kann der jeweilige Regiemitarbeiter oder Cutter von seinem Platz aus auf die gerade benötigten Rechner zugreifen und hochauflösendes Videomaterial störungs- und verzögerungsfrei anzeigen und bearbeiten.

Weltweit vertrauen zahlreiche Fernsehsender, z. B. BT Sport in London, der ORF in Wien oder das ZDF in Mainz, ebenso wie große Namen der Postproduktion, z. B. Shapeshifter, George Lucas‘ Skywalker Sound oder die Sonic Magic Studios auf die herausragende Qualität der IHSE-Technologie.

Auch der asiatische Rundfunkbereich wird zukünftig eine immer größere Rolle spielen. Auf der Broadcast Asia konnten wir zahlreiche Techniker und Entscheidungsträger aus dem Broadcastbereich für unseren High-End KVM-Lösungen begeistern.

Allen Besuchern ein herzliches Dankeschön für Ihr großartiges Interesse und die positive Resonanz!